Herzlich willkommen

Hinweise zum Corona-Virus

Mund-Nase-Schutz:

In den gegenwärtigen Zeiten ist unsere Praxis ausschließlich mit Mund-Nase-Schutz betretbar. Vergessen Sie dabei insbesondere nicht das Bedecken Ihrer Nase!

Verhalten bei Atemwegsinfekten:

Kommen Sie nicht unaufgefordert in unsere Praxis, sondern melden Sie sich stets telefonisch unter 089 - 34 65 81 bei uns. Wir stimmen das weitere Procedere mit Ihnen ab.

Abstriche:

Unsere Praxis führt Abstriche durch. Die Entscheidung, ob ein Abstrich Sinn macht, wird im Vorfeld ärztlicherseits unter telefonischer Erhebung Ihrer Krankenvorgeschichte getroffen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass in unserer Praxis aus Kapazitätsgründen nur medizinisch indizierte Tests unter den nachfolgend genannten Gegebenheiten durchgeführt werden:

  • bei corona-spezifischen Symptomen
  • Reiserückkehrer aus Risikogebieten
  • bei infektionsverdächtigem Kontakt (z.B. < 1,5 Meter über > 15 Minuten) mit einer corona-infizierten Person
  • bei Warnung durch die Corona-Warn-App
Aussagekraft eines Abstrichs:

Ein Rachenabstrich stellt eine Momentaufnahme dar. Er wird positiv bei Virusnachweis in den oberen Atemwegen. Ein positives Testergebnis ist im Zeitraum zwei Tage vor bis 7 Tage nach Symptombeginn zu erwarten. Ein negatives Testergebnis zu einem Zeitpunkt außerhalb dieses Testzeitraums schließt also nicht aus, evtl. im näheren zeitlichen Verlauf doch noch symptomatisch und corona-positiv zu werden. Aus dem o.g. wird ersichtlich, dass die vordringliche Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus darin besteht, die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln (Mund-Nasen-Schutz, Niesen in die Ellenbeuge, ...) zu beachten. Die Abstrichtestung kann eine sinnvolle Ergänzung sein, gibt aber in einer Vielzahl von Situationen auch bei unauffälligem Ergebnis keine 100%ige Sicherheit, nicht doch an Corona erkrankt sein zu können.

Antikörper:

Die Bestimmung von Antikörpern ist im Regelfall wenig hilfreich. Ein Antikörpernachweis bedeutet im Einzelfall nicht notwendigerweise, dass die getestete Person immun ist. Bei geringerem Vorkommen der Erkrankung (wie es aktuell der Fall ist) findet sich ein hoher Anteil falsch positiver Ergebnisse. Darüber hinaus kann ein Test nicht nur beim Vorliegen des Corona-Virus positiv ausfallen, sondern auch bei stattgehabtem Kontakt zu anderen Corona-Erkältungsviren. Informationen zur Sinnhaftigkeit der Antikörpertestung finden sie unter "Der Hausarzt".

Weitere Informationen:

Mein Team und ich freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Sprechstunden      
Mo - Fr                    8 - 12 Uhr
Mo und Do             15 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung